w e r d e g a n g.

hobby und beruf.

Holger Klein wurde 1959 in Kassel geboren. Nach dem Abitur von 1980 - 85 Grafik-Design Studium in Darmstadt. Danach als Art Director bei der Werbeagentur TBWA in Frankfurt angestellt. 1988 Auszeichnung als Art Director vom Art Directors Club Deutschland für die Gestaltung des Henkell Trocken Hohlspiegel Buchs.

Ab 1990 als freier Illustrator in der Kategorie Layout und Storyboard hauptsächlich für Werbeagenturen in Frankfurt und dem Rhein-Maingebiet und Filmproduktionen tätig. 

1992 zusammen mit dem Texter Thomas Kühn die Graphik Novel "Kann denn Liebe Sünde sein?" im Carlsen Verlag veröffentlicht.

Seit 2015 wieder verstärkt Hinwendung zum Thema Comic. Zusammen mit dem Texter Michael Mikolajczak im Mai 2017 die Veröffentlichung der Graphik Novel "Blutspur" - 180 Seiten S/W -  im Verlag Kult Comics.

Arbeitet zur Zeit an der Graphik Novel "Paradies", ebenfalls nach einem Script von Michael Mikolajczak, die 2019 bei Kult Comics erscheinen soll. Ebenfalls bei Kult Comics erscheint 2018 "Tödliches Spiel", ein Comic im Albumformat, 72 Seiten Farbe, bei dem er nicht nur die Zeichnungen, sondern auch  Story und Text verfasst hat.

"Einen Comic zu zeichnen, ist für mich, wie einen Film zu drehen. Nur das man keine 10 Millionen Euro dafür braucht. Ich kann in die Arbeit alles

einfliessen lassen, was mich interessiert: Film, Kunst, Mode, Architektur, Fotografie, Literatur und Musik. Die Lust, eine Geschichte zu erzählen." 

 

p u b l i k a t i o n e n

Als Art Director:

1988 in der Werbeagentur TBWA für den Kunden Henkell Trocken das "Hohlspiegel" Buch, ein Kochbuch. Das Buch wurde vom Art Directors Club Deutschland  für die gute Gestaltung ausgezeichnet.

Als Zeichner:

1992 "Kann denn Liebe Sünde sein?" mit dem Texter Thomas Kühn. Erschienen bei Carlsen.

2017 "Blutspur" mit dem Texter Michael Mikolajczak. Erschienen bei Kult Comics.

Als Zeichner und Autor:

 "Tödliches Spiel". Erscheint  bei Kult Comics.

Als Zeichner:

2019 "Paradies" mit dem Texter Michael Mikolajczak.

Erscheint bei Kult Comics.